Bußgeld & Strafen


Meldung: Mit der Änderung des Punktsystems zum 1. Mai 2014 ergeben sich auch Änderungen im Bezug auf die Umweltplakette: Das Bußgeld für Verstöße gegen Umweltzonen erhöht sich von 40 auf 80 €, dafür entfällt jedoch der Punkt in Flensburg.

Neu: Die Umweltplakette online bestellen!

Das Fahren ohne Plakette gilt als Verstoß und wird mit einem Bußgeld bestraft.

  • 40 € Bußgeld und einem Punkt in Flensburg (bis Ende April 2014)
  • 80,-€ Bußgeld und keinen Punkt in Flensburg (seit Mai 2014)
  • Befahren und Parken ohne Umweltplakette in einer Umweltzone
  • auch ausländische Fahrzeuge benötigen eine Umweltplakette
  • Strafe und Bußgeld bei Fahrerlaubnis auf Probe

Das Befahren einer Umweltzone ohne Umweltplakette wird mit einem Bußgeld von 80 € und einem Punkt in Flensburg geahndet. Als Tatbestand gilt das Befahren einer Umweltzone trotz Verkehrsverbot zur Reduzierung schädlicher Luftverunreinigungen. Dies gilt nicht nur für das Befahren – die vorgeschriebene Umweltplakette ist seit April 2013 auch bei parkenden Fahrzeugen in einer Umweltzone Kontrollgegenstand. Auch ausländische Fahrzeuge müssen eine Umweltplakette nachweisen. Die Plakette wird innen an der Windschutzscheibe, an einer gut ersichtlichen Stelle, befestigt (siehe unter Anbringung).

Aktuelle Frage:

Sollte das Bußgeld abgeschafft werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Strafe in der Führerschein-Probezeit?

Personen, die sich noch in der Führerschein-Probezeit befinden sollten sehr vorsichtig sein. Hier kann die Missachtung durch das Befahren einer Umweltzone ohne Umweltplakette zu einer höheren Strafe führen. Bei einem Führerschein auf Probe wird zusätzlich bestraft, wer einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße begeht.  Dies sind Verstöße, die mit einem Bußgeld ab mindestens 40 € bewertet werden. Bei einem erstmaligen A-Verstoß oder zwei B-Verstößen, erfolgt ein Aufbauseminar und eine Probezeitverlängerung. Bei mehrmaliger Missachtung erhöht sich die Strafe, bis hin zum Entzug der Fahrerlaubnis.

Sie haben einen Bußgeldbescheid erhalten?

Tipp: Haben Sie einen Bußgeldbescheid erhalten und sind der Meinung, dass es sich um einen Fehler handelt, wenden Sie sich an die zuständige Behörde vor Ort und fragen direkt nach. Oftmals gehen Fragen ein: „Was ist bei einer unleserlichen oder unlesbaren Plakette?“. Hierfür sind Sie zumeist selbst verantwortlich. Dennoch gilt: Bei der Behörde direkt nachfragen.

Weitere Fragen zum Thema Bußgeld und Strafen finden Sie in unserer ausführlichen FAQ mit Anwendungsfällen. Zusätzliche Informationen zu den Fristen und Bedingungen für einen Widerspruch gegen einen Bußgeldbescheid erhalten Sie auf bussgeld-info.de.

Änderungen im Bußgeldkatalog

Anfangs gab es Unklarheiten darüber, ob ein parkendes Fahrzeug (ruhender Verkehr) ohne Umweltplakette in der Umweltzone den Strafbestand erfüllt. Der Bußgeldkatalog wurde dahingehend geändert, so dass seit 2009 auch das Parken ohne richtige Plakette innerhalb einer Umweltzone als Verstoß gilt.

Dennoch lässt sich das rechtmäßige Führen einer Plakette, ohne eine Einsicht in den Fahrzeugbrief bzw. in die Fahrzeugpapiere, nicht überprüfen, so dass grundsätzlich eine missbräuchliche Verwendung von Umweltplaketten möglich ist.

Weiterführende Informationen zur Problematik in diesem Video:

Hinweis:
Auch die falsche Anbringung am Fahrzeug, das heißt die Anbringung an einer nicht dafür vorgesehenen Stelle sowie das unleserliche Anbringen kann als Verstoß gelten und zu Strafen führen.

Besondere Bußgeld-Lösung der Stadt Köln

Die Höhe des Bußgeldes wird von der jeweiligen Gemeinde/Stadt bestimmt und kann durchaus unterschiedlich ausfallen. Köln beispielsweise hat seit 2015 ein Verwarngeld eingeführt und erhebt kein Bußgeld für das Befahren der Umweltzone für Kfz-Fahrzeuge, die eigentlich eine grüne Umweltplakette bekommen würden, sondern fordert den Fahrer auf, sich eine Plakette zu beschaffen. Seit dem 1. April 2015 gilt ein Verwarngeld für Fahrzeuge, denen eigentlich eine grüne Umweltplakette zugeteilt werden kann, die aber ohne diese die Umweltzone Köln fahren. Der Ausschuss “Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen der Stadt Köln” haben das Verwarngeld auf die Höhe von 30,-€ festgesetzt.

Weitere Informationen zum Bußgeld: