Ratgeber Umweltplakette

12 Fakten zur Umweltplakette – was jeder wissen sollte

In vielen großen Städten Deutschlands herrscht eine zu hohe Belastung durch Feinstaub und Stickstoffdioxid. Damit diese Belastung reduziert wird, werden seit dem 1. Januar 2008 die Umweltzonen eingerichtet. Diese dürfen nur mit einer gültigen Umweltplakette – oder auch Feinstaubplakette – befahren werden. Aber warum ist Deutschland dann nicht eine einzige große Umweltzone? Ganz einfach. Eine Umweltzone wird nur dort errichtet, wo die Ursache für die hohe Belastung im Straßenverkehr liegt. Seit der Einführung der Umweltplakette bzw. Umweltzone können schon Erfolge nachgewiesen werden. Die Werte sind schon stark gesunken und auch Krankheitserscheinungen, die durch Feinstaub und Stickstoffdioxid hervorgerufen werden können, sind zurückgegangen.

Um ein wenig Klarheit in diesem Thema zu schaffen, haben wir eine Infografik für Sie erstellt, die die wichtigsten Fakten zur Umweltplakette klären soll.

Wo sind überall Umweltzonen?

Die meisten Umweltzonen befinden sich in Nordrhein-Westfalen und in Baden-Württemberg. In den neuen Bundesländern hingegen sind nur ganz wenige zu finden. Bis 2015 sollen alle bestehenden Umweltzonen nur noch mit einer grünen Umweltplakette befahrbar sein.

Eine Übersicht über alle Umweltzonen in Deutschland finden Sie hier.

Umweltplakette kaufen

Sie haben noch keine Umweltplakette? Oder brauchen eine Neue? Hier können Sie Plaketten ganz bequem online bestellen.

Umweltplakette direkt online bestellen

Ihre Frage finden Sie nicht in der Infografik? Dann schauen Sie mal unter Fragen und Antworten nach!

Wenn Sie immer noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns einfach.