Die Umweltplakette für das Fahrrad


Fahrräder sind die einzigen Fahrzeuge, die eine Umweltplakette wirklich verdienen – Sie produzieren keinen CO2-Ausstoß, haben keinen Einfluss auf die Feinstaubbelastung und sind leise im Straßenverkehr. Anstatt von Kfz-Fahrzeugen mit „geringem“ Ausstoß, hat eigentlich nur das Rad eine „grüne“ Umweltplakette wirklich verdient. Wäre es nicht sinnvoller in die innerstädtische Infrastruktur zu investieren, um diese fahrradfreundlicher zu gestalten, anstatt willkürlich verschiedenfarbige Plaketten zu verordnen?

Umweltplakette für Fahrräder – Wo?

Tatsächlich gibt es die Umweltplakette für das Fahrrad. Die Büfem – Das Büro für erforderliche Maßnahmen stellt diese bei Anfrage in Form von 5 cm Durchmesser als Aufkleber zur Verfügung. Die Umweltplakette für das Fahrrad ist online bestellbar und kostet 1,50 EUR/Stück.

Die Umweltplakette für das Fahrrad
Die Umweltplakette für das Fahrrad

Oft wundern sich die Bürger, welche Fahrzeuge mit grüner Plakette eine Umweltzone befahren dürfen. So wirklich nachvollziehbar ist dies bei so manchem Gefährt in der Tat nicht. Noch dazu erhalten andere, deren Fahrzeuge jünger sind, keine Plakette und dürfen die ausgewiesenen Umweltzonen nicht befahren. Bei Zuwiderhandlungen werden Bußgelder in Höhe von 80,- EUR verhängt. Dies verärgert die Bürger immer wieder.

Subventionen für Radfahrer?

Dennoch der Appell an alle Straßenverkehrsteilnehmer – wenn möglich steigt auf das Fahrrad um. Dieses ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel. Zusätzlich betätigt man sich sportlich – sofern täglich das Rad auf dem Weg zur Arbeit genutzt wird. Letztlich sollten genau diese Personen gefördert werden, die auf das Auto verzichten. Subventionen für Fahrradfahren – eine grüne Umweltplakette für Fahrradfahrer.

Sollte die Umweltplakette für das Fahrrad eingeführt werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

Ab wann? – Umweltplakettenpflicht für Fahrräder?

Die Umweltplakettenpflicht für Fährräder (Quelle: Kennzeichenbox.de, 04/2015) ist ein sehr empfehlenswerter Artikel – geschrieben von Maria Solisch – im klassischen Postillon-Stil mit viel Galgenhumor. Die Umweltplakette bietet immer wieder Zündstoff für die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema „Umweltschutz“. Der Artikel über die Plakettenpflicht für Fahrräder ab Juli 2015 ist ein Paradebeispiel dieser Debatte und den damit zusammenhängenden Maßnahmen und muss hier einfach erwähnt werden. Viel Spass beim Lesen :-)!